Perfetta – der original Pizzastein für die perfekte Pizza zu Hause! Sante de Santis empfiehlt, Pizza backen nur auf dem original Pizzastein von Perfetta. Schmeckt wie aus dem Steinbackofen.

Perfetta Background

FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Perfetta Pizzastein

Mit unserem Pizzastein verwandeln auch Sie Ihren Backofen in einen Pizza- Steinbackofen für köstliche Pizzen und Brot. Von Sternekoch Sante de Santis empfohlen !

Und eines vorweg: Jeder Stein ist ein Unikat.

Schamotte ist ein sehr sprödes Material ist, können Ecken und Kanten kleine produktionsbedingte Unregelmäßigkeiten aufweisen. Diese stellen jedoch keinen technischen Mangel dar und beeinträchtigen die Funktion als Pizzastein in keiner Weise.

Wie mache ich das mit dem Pizzastein genau? / Wie funktioniert so ein Pizzastein?

Den Backofen ca. 40 Minuten bei maximaler Temperatur vorheizen. Dann kann das Pizzabacken losgehen – auch während des Backens bleibt der Ofen auf voller Hitze. Den Stein nach dem Backen erst abkühlen lassen und nicht gleich herausholen. Vorsicht Verbrennungsgefahr!
PS. Es können auch zwei Steine gleichzeitig verwendet werden.

Ist der Perfetta Pizzastein lebensmittelecht?

Der Pizzastein ist 100% naturbelassen. Er besteht aus einem natürlichem Schamotteton – „made in Germany“. Dieses Material speichert die Hitze besonders gut und die unbehandelte, offenporige Oberfläche nimmt die Aromen auf und gibt sie wieder ab.

Muss der Pizzastein vor dem Backen eingefettet werden?

Den Stein auf keinen Fall einfetten! Es muss kein Fett, Mehl oder sonstiges verwendet werden.

Die Pizza klebt am Pizzaschieber und will nicht auf den Pizzastein?

Zu wenig Mehl kann die Ursache sein. Mehlen Sie deshalb unbedingt die Pizzaschaufel sowie den Teigrohling vor dem Belegen ausreichend ein. Bei den ersten Backversuchen können Sie auch ein bisschen Backpapier zwischen Schaufel und Pizzateig legen. So rutscht die Pizza auf jeden Fall auf den Stein. 

Die Pizza klebt am Pizzastein fest?

Die Aufheizzeit des Steines war vielleicht zu kurz. Wir empfehlen, die 40 Minuten vorab einzuhalten. Auch der Teig könnte zu feucht sein. Bitte vergleichen Sie die Mengen in unseren Rezepten. Tiefgefrorene Produkte lassen Sie bitte ausreichend abtropfen.

Wann ist die Pizza perfekt auf dem Perfetta Pizzastein?

Die Pizza ist perfekt, wenn sie in der Mitte einen angenehmen Bräunungsgrad erreicht hat. Für den italienisch-knusprigen Boden sollte der Teig nicht zu dick sein.

Ist die Pizza vom Perfetta Pizzastein wirklich anders, als wenn ich sie auf dem Blech backe?

Ja! Sie ist knusprig, leicht und einzigartig wie aus einem echten Steinbackofen, wie aus dem Herzen Italiens.

Was kann ich ausser Pizza noch auf dem Perfetta Pizzastein backen?

Neben Pizza und Flammkuchen können Sie Brot und Brötchen in allen Variationen backen – auch Baguette, Ciabatta, Pannini, Focacchia. Probieren Sie vielleicht auch mal einen Gemüsekuchen.

Kann ich auch Tiefkühlpizza auf dem Perfetta Pizzastein backen?

Ja können Sie. Und sie wird besser denn je. Aber wenn Sie Pizza einmal selbst zubereitet haben, werden Sie keine Tiefkühlpizza mehr essen wollen.

Wie reinige ich den Pizzastein?

Der Pizzastein ist ein natürliches Produkt, das heißt auch, dass er nach starker Benutzung durch angebrannte Belagreste fleckig aussehen kann. Angebranntes kann zum zum Beispiel mit einem Ceranfeldschaber abgekratzten werden. Ansonsten fegen Sie ihn einfach mit einem kleinen Handfeger oder einer trockenen Bürste ab. Der Pizzastein ist nicht spülmaschinengeeignet.
Der Stein kam beschädigt bei mir an, wie kann ich Ihn zurückgeben? Kein Problem. Machen Sie einfach ein Foto von dem defekten Stein und senden Sie es an info@perfetta.de. Wir liefern dann umgehend einen neuen Stein an Sie!

2011 | Perfetta